Freitag, 9. September 2016

Logik ohne Wahrheit

Dies ist eine deutsche Übersetzung meines im Original englischen Blogposts von meinem Blog über Logik (und partielle Funktionen). Eigentlich sinnlos, war mein Ziel doch meine deutschen Texte ins Englische zu übersetzen. Aber der Titel hat mir so gut gefallen. Und es ist doch wirklich spannend, ob eine Logik ohne Wahrheit sinnvoll sein kann. Trotzdem sinnlos, insbesondere da alle Referenzen immer noch auf englische Texte verweisen (und dies unvermeidbar ist).

Sonntag, 26. Oktober 2014

Verkleinern könnte so einfach sein

Wenn wir mit Hilfe einer Maus einen Bildausschnitt vergrößern wollen, so markieren wir ein Rechteck in dem Bild, was sodann zum neuen sichtbaren Bereich wird. Aber was können wir tun, um genauso effizient ein Bild zu verkleinern zu können? Wir können im sichtbaren Bereich ein Rechteck markieren, in das der bisherige sichtbare Bereich hineingeschrumpft wird. Als Bilderfolge sieht dies ungefähr so aus:



Klingt einfach? Ist es auch. Nur leider implementieren nur sehr wenige Programme diese Funktionalität. Aber vielleicht lässt sich das ja ändern.

Freitag, 8. Juni 2012

Lie Ableitung und Divergenz

Die klassischen Differentialoperatoren wie Divergenz oder Poisson-Klammer begegneten mir zuerst in der Physik. Nachdem ich später etwas Erfahrung mit Differentialgeometrie und Distributionen gesammelt hatte, entwickelte ich ein viel intuitiveres Verständnis dieser Differentialoperatoren. Im Jahr 2001 oder 2002 habe ich mal einen längeren Text mit vielen Bildern über diese und verwandte Begriffsbildungen geschrieben. Ich habe mal den Text und zwei zugehörigen Präsentationen in einem Google Drive Ordner abgelegt. Ausserdem habe ich noch eine modifizierte Fassung beigelegt, bei der eine ursprünglich entfernte Passage (=3 Seiten) zusätzlich enthalten ist.

Das erste Kapitel schweift etwas von Thema ab, und konstruiert Testkurven mit vorgegebenen Eigenschaften. Die zwei anderen Kapitel sind aber auch ohne diese Kapitel verständlich, und vermutlich von größerem Interesse für den durchschnittlichen Leser.